Rückblick auf „Ein Handy für den Gorilla“ mit Michael Kauer

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

Es war ein spannender Abend mit Michael Kauer von der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt. Es gab viele Infos über seine Arbeit und auch die Handyausbeute konnte sich sehen lassen! 🙂
Gemeinsam konnten wir ihm eine gut gefüllte Sammelbox mitgeben.
Die Handys werden nun recycelt und die Rohstoffe können weiterverwertet werden.
So konnten wir einen kleinen Teil dazu beitragen, dass weniger Bodenschätze, wie Kupfer, Zinn, Gold, Silber, Kobalt und Tantal in der demokratischen Republik Kongo und im Regenwald in Peru abgebaut werden müssen. Dadurch werden wichtige Lebensräume geschützt und gleichzeitig dafür gesorgt, dass dort weniger Menschen diese Metalle unter üblen Bedingungen abbauen müssen und die Umwelt durch Chemikalien belastet wird.
Vielen Dank an alle, die dabei waren und mitgesammelt haben!

Wenn Du auch noch ein altes Handy oder Tablet Zuhause hast, das Du nicht mehr brauchst und mit dem Du gern etwas Gutes tun möchtest, kannst Du es in Darmstadt beim EAD (Sensfelderweg 33, 64293 Darmstadt, siehe www.ead.darmstadt.de) und Zoo Vivarium (Schnampelweg 5, 64287 Darmstadt, siehe auch www.zoo-vivarium.de) oder in Arheilgen bei der Fa. Wenner abgeben.

Online!

Yeah!

Ab heute sind wir offiziell unter den Website-Betreibern! 😉

Wir hoffen, unsere Link-Sammlung kann Ideen liefern und nachhaltiges Leben in und um Darmstadt vereinfachen!

 

Gründung 31.10.17

Am 31.10.2017 wurde die Lokalgruppe Darmstadt in der Arheilger Stadtmission durch Stefan Nold und Helmut Diedrichs mit ca 25 Besuchern ins Leben gerufen.

Nach der Vorstellung von persönlichen Erfahrungen und dem biblischen Fundament als Grundlage für die Gründung gab es im zweiten Teil direkt Möchglichkeiten, um Ideen zu den Themen, fair einkaufen, umweltverträglich leben, nachhaltig entwickeln und produzieren, dem Nächsten helfen und Frieden schaffen, zu sammeln.

http://www.echo-online.de/lokales/darmstadt/soziale-gerechtigkeit-als-kernthema_18309081.htm